eigener Bericht

Der Hoofe war brav im letzten Jahr,

 

das war jedenfalls die Meinung des Weihnachtsmanns, auch wenn es hier und da ein paar nicht ernst gemeinte kritische Anmerkungen gab. Die Ansage des heiligen Mannes, alias Präsident Dr. Dieter Burger, war wie gewohnt deftig karnevalistisch gewürzt. Das Gelächter war jedenfalls groß, mit Ausnahme derjenigen, die gerade nicht betroffen waren. Da der Weihnachtsmann aber über einige was zu erzählen wusste, konnte jeder in den Chor der gut gelaunten einstimmen.

Besonders gelobt wurde Dieter Meffert, für sein Engagement bei der Motivsuche für den Orden. Seine Idee betraf nicht nur den aktuellen Orden, sondern ging schon weit in die Zukunft der nächsten Jahre hinaus.

Mit besinnlichen Worten wurde dann zur Bescherung der Mitglieder übergeleitet. Dass dabei keiner zu kurz kam, dafür hatte Ortrud Hünten mit zusätzlichen Geschenken gesorgt.

Zusätzlich mit dem diesjährigen Orden beschenkt wurden die Mitglieder, die an der Sessionseröffnung nicht anwesend waren. So klang mit einem dreifachen „Oohs brüll“ für die neu Ausgezeichneten und dem Wunsch für eine herrliche kommende Session eine harmonische Weihnachtsfeier aus.